Sozialer und ökologischer Impact von Immobilien

Von Impact Immobilien am September 9, 2021

Die Impact Immobilien AG hat den sozialen und ökologischen Impact ihres Immobilien-Portfolios ermittelt und will diesen in Zukunft gezielt steuern und vergrössern.

Impact Immobilien Scoring©

Die Impact Immobilien AG hat für die Messung der sozialen und ökologischen Wirkung ihres Immobilienportfolios ein eigenes Impact Immobilien Scoring© entwickelt. Damit wird der soziale und Ökologische Impact konkret messbar und kann gezielt gesteuert und vergrössert werden.

IIAG Impact Immobilien Scoring 2020

Wohn-, Arbeits- und Lebensraum für sozial schwächere Menschen 

Eines der wesentlichen Ziele der Impact Immobilien AG ist es, gezielt Wohn-, Arbeits- und Lebensraum für sozial schwächere Menschen in der Schweiz zu schaffen. Dabei stehen vier besonders vulnerable Gruppen im Fokus: Personen mit niedrigem Einkommen, Personen mit psychischen Einschränkungen, Personen mit körperlich und/oder kognitiven Einschränkungen und ältere Menschen. Neben Sozialinstitutionen, die für eine entsprechende Unterstützung und Betreuung sorgen, sind die soziale Inklusion und gelebte Durchmischung für diese Menschen von grosser Bedeutung. Unsere Immobilien erfüllen die spezifischen Bedürfnisse benachteiligter Gruppen, indem Gebäude für Menschen mit einer körperlichen Einschränkung hindernisfrei und für ältere Menschen speziell altersgerecht gebaut sind.

Wirtschaftliche Inklusion 

Gesellschaftliche und wirtschaftliche Inklusion gehören zusammen. die Impact Immobilien AG investiert deshalb bewusst in Immobilienprojekte, die benachteiligten Menschen Zugang zu Bildung ermöglichen oder sie im Rahmen eines Arbeits- oder Beschäftigungsangebotes in den ersten oder Zweiten Arbeitsmarkt integrieren. Beispiele sind die Sozialfirma Doppelpunkt in Kölliken, die Genossenschaft Betax in Bern, das neue Haus für Menschen der Stiftung Töpferhaus in Suhr, das LadenBistro in Biel und die neue Schule mit Internat der Nathalie Stiftung in Gümligen.

Erschwinglichkeit dank Design-to-Cost 

Finanziell tragbare Mieten sind eine wichtige Voraussetzung für den sozialen Nutzen von Immobilien. Die Erschwinglichkeit ist für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie für soziale Institutionen absolut Zentral, denn die Entschädigung ist meistens kantonal festgelegt resp. limitiert. Besonders bei Neubauprojekten ist es wichtig, dass nach dem Design-to-Cost-Ansatz entwickelt und ein vorgegebener Kostenrahmen eingehalten wird.

Ökologischer Impact von Immobilien 

Für die Impact Immobilien AG sind neben der konkreten sozialen Wirkung ihrer Liegenschaften auch deren ökologische Auswirkungen von zunehmender Bedeutung. in der Schweiz sind Gebäude für mehr als ein Viertel (26.7%) des gesamten CO2-Ausstosses verantwortlich. Bis im Jahr 2050 soll die Zielvorgabe von null CO2-Emissionen erreicht werden.

Erneuerbare Energie und CO2-Emissionen 

Da sich das Immobilienportfolio der Impact Immobilien AG im Aufbau befindet und für die zahlreichen Neubauprojekte noch keine historischen Angaben zum Energieverbrauch vorliegen, wurden die CO2- Emissionen pro Liegenschaft mit dem CO2-Rechner von WüestPartner ermittelt. Mit dem Ersatz fossiler Energieträger und der Sanierung von Fassaden, Dächern, Kellerdecken, Fenstern und Lüftungen können auch ältere Gebäude ökologischer werden.

 

«Immobilien machen 26.7% der
CO2-Emissionen in der Schweiz
aus. Die Impact Immobilien AG
senkt den CO2-Ausstoss sehr
deutlich unter die angestrebten
Zielwerte.»

 

Das Immobilien-Portfolio der Impact Immobilien AG auf dem CO2-Absenkpfad 

Das Ergebnis dieser CO2-Äquivalenzberechnung für jede Liegenschaft und das gesamte Portfolio zeigt, dass aktuell rund 40% des gesamten CO2-Ausstosses durch die einzige Ölheizung im Portfolio in Wattenwil verursacht wird. Im Durchschnitt liegt der aktuelle CO2-Ausstoss des Portfolios mit 17 Kilogramm pro Quadratmeter Energiebezugsfläche (kg/m2) leicht unter dem Schweizer Durchschnittswert von 17.5 kg/m2. Dank Sanierungsmassnahmen und mit der Fertigstellung der aktuellen Neubauprojekte reduziert sich der CO2-Ausstoss auf 5.8 kg/m2 per Ende 2021. Obwohl sich die Energiebezugsfläche im Portfolio von 16'400 m2 auf 38'880 m2 mehr als verdoppelt, halbiert sich der CO2-Gesamtausstoss von 277'000 kg auf 131'000 kg.

 

Impact Immobilien

Von Impact Immobilien am 09. September 2021

Wir entwickeln, kaufen und bauen Immobilien für soziale und öffentliche Institutionen in der Schweiz und vermieten diese Liegenschaften langfristig zu erschwinglichen Konditionen.

Das könnte sie auch interessieren

Jun 16.2022

Interview Stephan Dubach, Passaggio

Stiftung Passaggio – Unterstützung und Förderung von Jugendlichen und ihren Familien

Stepfan Dubach, Mitglied der Geschäftsleitung Stiftung PassaggioBis...

Mai 31.2022

In Planung - Stiftung Passagio in Lützelflüh - Neue Räumlichkeiten für Jugendliche in schwierigen Situationen

Die Stiftung Passaggio kümmert sich um junge Menschen, die in der Auseinandersetzung mit sich und der heutigen Welt gefährdet sind.

Die Stiftung Passaggio ist...

Apr 28.2022

Interview Karin Hofmann, Wohnenbern

Wohnenbern – Wohnraum für obdachlose Menschen

Karin Hofmann, Geschäftsführerin Verein WohnenbernStudium in Pflege und Sozialer Arbeit an der Berner...